FLEC-Zelle

Artikel-Nr.: FL-0001

Das Einzigartige an der FLEC-Zelle (Field and Laboratory Emission Cell) ist die Tatsache, dass das Probenmaterial selbst integraler Bestandteil der Messkammer wird. Das Design der FLEC-Zelle stellt sicher, dass der Luftstrom konstant und bei immer gleicher Strömungsgeschwindigkeit die gesamte Testoberfläche berührt.

FLEC_Zelle_Funktionsweise

 

Die FLEC Zelle besteht im Großen und Ganzen aus einer Edelstahlscheibe mit einer konischen, handpolierten Aushöhlung auf der Innenseite. Der Innendurchmesser beträgt 150 mm. Es ergibt sich eine gesamte Oberfläche für das Probenmaterial von 177 cm² und ein Volumen von 3,5x10-5 m³. Auf glatten Oberflächen dichtet der Silikon O-Ring den Zwischenraum zwischen der FLEC-Zelle und der Probe perfekt ab. Für raue, unebene Oberflächen oder beispielsweise PU-Schäume wird die FLEC-Basiseinheit verwendet. Dafür wird ein paßgenaues Stück vom Probenmaterial in die FLEC-Basiseinheit eingelegt. Mit der aufgesetzten FLEC-Zelle entsteht so eine kleine Meßkammer.

Die FLEC-Technologie wird häufig eingesetzt

  • in der Forschung - zur Entwicklung von Produkten mit weniger schädlichen Emissionen
  • in der Industrie - zur Qualitätskontrolle
  • bei Labor-Dienstleistern - um die Ursachen von Schadstoffbelastungen in Innenraumluft zu finden

Tests mit der FLEC-Zelle geben auch Aufschluss darüber wie sich Emissionen von einem Produkt über die Zeit verändern und bis zu welchem Grad sie einen schlechten Einfluss auf Innenraumluft haben. Es lassen sich auch direkte Vergleiche von verschiedenen Chargen eines Produktes oder Herstellers anstellen.

Auch in Bestandsgebäuden wo alte, defekte oder schlecht erhaltene Materialien Grund für kritische Innenraumluft sein können (Sick-Building-Sydrom) kommt häufig die FLEC-Zelle zum Einsatz.

Nicht zuletzt stellt die FLEC-Zelle eine ausgezeichnete (kostengünstige und schnelle) Alternative zu herkömmlichen Emissionsprüfkammern dar.

Die FLEC-Zelle muss mit reiner, angefeuchteter Luft (synthetische Luft) versorgt werden. Der Durchfluss muss dabei gut kontrolliert sein (z. B. über die FLEC AirControl). Für die Probennahme werden eine oder zwei gute Saugpumpen benötigt (z. B. FLEC-Pumpe, FL-1001).

Die Entwicklung der FLEC-Zelle erfolgte in enger Zusammenarbeit mit führenden Forschungsinstituten einschließlich des Danish National Research Center for the Working Environment, des Danish Building Research Institute, des SP Technical Research Institute of Sweden und des Wilhelm-Klauditz-Instituts in Braunschweig.

FLEC-Produkte sind u.a. konform mit den folgenden internationalen Standards:  ISO16000-10, ASTM D7143-05

Die FLEC-Zelle wird aus zertifiziertem, massivem säure-resistentem Edelstahl hergestellt. Alle Oberflächen, die mit der Probe in Berührung kommen sind handpoliert. Dadurch – und durch die insgesamt sehr kleine Oberfläche der Testkammer, wird der Sink-Effekt von konventionellen Testkammern drastisch reduziert. Über das Outlet-Split der FLEC-Zelle können bis zu 90% der Probenluft auf entweder eines oder zwei Probenröhrchen gesammelt werden, gleichzeitig wird dadurch ein sehr kleiner aber konstanter Überdruck in der Probenkammer aufrechterhalten.

Technische Spezifikation

Dimensionen

  • Zylindrischer AD 200 mm
  • Höhe ohne Fittings 20 mm
  • Höhe inkl. Fittings 85 mm
  • Oberfläche der Probe Zylindrischer ID 177 cm²
  • Volumen der Testkammer 35 cm³
  • Luftaustausch Rate 180 – 900/ Stunde
  • Strömungsgeschwindigkeit über die Probenoberfläche 0,35 - 1,75 cm / sec
  • Oberfläche der Testkammer 180 cm²
  • Durchfluss Luft Einlass 100 - 500 ml/min
  • Durchfluss Luft Auslass zu den Probenröhrchen 80 - 400 ml/min
  • Durchfluss zum Luft Auslass 20 - 100 ml/min
  • Material in Probenkontakt: poliertes, säure-resistentes Edelstahl
  • Anschluss zum Luft Einlass: zwei 1/4 PFA Schläuche, Swagelok Fittings mit Teflon Ferrules
  • Anschluss der Probenröhrchen: zwei 1/4" Probenröhrchen können angeschlossen werden
  • Gewicht 4 kg

Sonstige Anforderungen

  • Luftversorgung: die FLEC-Zelle muss mit angefeuchteter Reinstluft versorgt werden, z. B. über die FLEC Air Control FL-1000
  • Saugpumpen: für die Probenröhrchen werden Präzisions-Saugpumpen benötigt, z. B. die FLEC-Pumpe, FL-1001.

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
FLEC Pumpenklammer FLEC Pumpenklammer
FLEC Wandklammer FLEC Wandklammer
FLEC Deckenklammer FLEC Deckenklammer
FLEC Testplatte für Dichtstoffe FLEC Testplatte für Dichtstoffe
Farbauftrag-Roller Farbauftrag-Roller
FLEC Teleskop FLEC Teleskop
Farbauftrag-Platte Farbauftrag-Platte
FLEC Testplatte für Teppiche FLEC Testplatte für Teppiche
FLEC AirControl FLEC AirControl
FLEC Test Kit zur Bestimmung von Wiederfindungsraten FLEC Test Kit zur Bestimmung von Wiederfindungsraten
FLEC Basis-Einheit FLEC Basis-Einheit
Details zum Zubehör anzeigen

Diese Kategorie durchsuchen: FLEC-Zelle